Ilham Tohti erhält den Citizen Power Award

 

Am 16. November 2017 erhielt Ilham Tohti den Citizen Power Award der Initiatives for China, einer Organisation, die sich für einen friedlichen Übergang Chinas zur Demokratie einsetzt. Der Preis wurde im Rahmen der 12. Interethnic / Interfaith Leadership Conference in Tokio von dem Gründer der Initiative, Dr. Yang Jianli, und Michael Danby, Mitglied des australischen Parlaments, an Enver Can, dem Vorsitzenden der Ilham Tohti Initiative e.V. überreicht.

 


Weimar und chinesische Hacker?

 

Am 30. Juni 2017 gab die Stadt Weimar bekannt, dass sie den diesjährigen Menschenrechtspreis an Ilham Tohti vergeben wird. Seit Anfang Juli werden die offizielle Webseite der Stadt gehackt und Nachrichten über den Preis und die Vergabe-Zeremonie gelöscht. Eine Mitarbeiterin der chinesischen Botschaft in Berlin protestierte telefonisch gegen die Vergabe des Preises an einen „chinesischen Kriminellen“ und auch auf diplomatischer Ebene soll Peking gegen den Preis protestiert haben.

Der Weimarer Stadtrat hat die Polizei um Aufklärung der Hackerangriffe gebeten und wird nicht von seiner Entscheidung abweichen: Der Preis wird am 10. Dezember 2017, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, in öffentlichem, festlichem Rahmen an Ilham Tohti verliehen.
https://chinachange.org/2017/11/08/the-city-of-weimar-in-germany-saw-its-website-attacked-for-giving-human-rights-prize-to-uighur-professor-ilham-tohti/

 

 

Amnesty International setzt sich für Ilham Tohti ein

Siehe:  https://cms.e.jimdo.com/app/sbc450aeda212da1f/p40f443b2416a4ec4?cmsEdit=1

 

 

Das EU-Parlament gründet eine Freundschaftsgruppe für Uiguren

 

Das Europäische Parlament stellt am 19. Oktober 2017 in Brüssel die neue Freundschaftsgruppe "Friends of Uyghurs" vor, die sich für die Kultur und die Menschenrechte der Uiguren einsetzen will.

http://mailchi.mp/unpo/invitation-friends-of-uyghurs-event-at-european-parliament?e=dc999746d7

 

 

Ilham Tohti erhält den Prize for Freedom 2017

Die Liberale Internationale (Liberal International), ein 1947 gegründeter Weltverband der liberalen Parteien mit Sitz in London, hat einstimmig beschlossen, den diesjährigen Prize for Freedom an den Uiguren Ilham Tohti zu vergeben.

Die Preisverleihung wird im Rahmen der Sitzung des Liberal International Human Rights Committee am 30. November 2017 in Den Haag, Niederlande, stattfinden.

 

 

Ilham Tohti erhält den Menschenrechtspreis der Stadt Weimar 2017

Auf Vorschlag der Ilham Tohti Initiative und der Gesellschaft für bedrohte Völker ehrt die Stadt Weimar in diesem Jahr Ilham Tohti mit ihrem Menschenrechtspreis. Der uigurische Wirtschaftswissenschaftler hatte sich viele Jahre für einen offenen Dialog und ein friedliches Zusammenleben von Uiguren und Han-Chinesen in Xinjiang eingesetzt. Im September 2014 wurde er deswegen zu lebenslanger Haft verurteilt.

Der Preis wird am 10. Dezember 2017 im Rahmen einer Festveranstaltung im Weimarer Stadtschloss verliehen und ist mit einem Preisgeld in Höhe von EUR 5.000 ausgestattet. Ilham Tohti wird dabei nicht allein durch die feierliche Verleihung des Menschenrechtspreises gewürdigt, sondern erhält auch die volle Unterstützung durch die höchsten Vertreter der Stadt, die sich mit Petitionen und weitreichendem Engagement für sein Wohl und seine Unversehrtheit einsetzen werden.

Wir danken dem Vergabebeirat und hoffen, dass Ilham Tohtis Tochter, Jewher Ilham, aus Amerika nach Weimar kommen kann, um den Preis für ihren Vater entgegenzunehmen.

https://stadt.weimar.de/aktuell/presse/mitteilung/menschenrechtspreis-2017-geht-an-den-chinesen-ilham-tohti/

 

 

Gründung der Ilham Tohti Initiative e. V.

 

Anfang September 2016 wurde in Karlsfeld, Bayern, ein Verein gegründet, der sich zur Aufgabe macht, sowohl allgemein über die Lage der Uiguren in Xinjiang aufzuklären als auch und vor allem politisch, rassisch oder religiös verfolgte Uiguren zu unterstützen, beginnend mit dem Fall von Prof. Ilham Tohti und seinen ebenfalls verhafteten Studenten.

Der Verein will sich für die Verwirklichung von Ilham Tohtis Ideen einsetzen: durch Aufklärung, gegenseitiges Verständnis und einen offenen Dialog zwischen Uiguren und Han-Chinesen ein zukünftiges, friedliches und konstruktives Zusammenleben zu ermöglichen und die Einhaltung der bestehenden Autonomie-Gesetze durchzusetzen. 

 

Siehe auch: http://www.uigurkultur.com/volk-und-land/ilham-tohti/

Statement to the Uyghur Service, Radio Free Asia before his arrest, July, 2013. http://www.rfa.org/english/news/uyghur/interview-02072014182032.html

My Ideals and the Career Path I Have Chosen by Ilham Tohti. http://bit.do/ideals-career

Present-Day Ethnic Problems in Xinjiang by Ilham Tohti. http://bit.do/xinjiang-analysis

Voice of America Interview with Uyghur Professor Ilham Tohti in 2013 http://bit.do/voa-interview

Ilham Tohti, a 30-minute Documentary http://bit.do/ilhamtohti

 

 ***

 

Aktuelle politische Nachrichten über die Uiguren in Xinijang finden sich in englischer Sprache auf der Webseite von Radio Free Asia: http://www.rfa.org/english/news/uyghur

 

 ***

Dies ist keine Nachricht, aber ein Film, den es sich anzusehen lohnt, wenn man etwas Nettes über die Uiguren, speziell über die in München lebenden Uiguren, ihre Gewohnheiten und ihre Kochkünste erfahren möchte:

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/bayern-isst-bunt/bayern-isst-bunt-132.html#tab=bcastInfo&jump=tab